Zum Inhalt springen
Das Bild zeigt einen Zebrastreifen Foto: Manfred Richter auf Pixabay

23. Dezember 2020: SPD-Ortsratsfraktion in Bad Münder fordert einen Zebrastreifen bzw. Querungshilfe auf der Rahlmühlerstraße!

Schlagwörter
Zur nächsten Sitzung des Ortsrates der Stadt Bad Münder stellt die SPD-Fraktion den Antrag, dass die Stadt Bad Münder beim Landkreis Hameln-Pyrmont die Errichtung eines Zebrastreifens bzw. einer Querungshilfe im Bereich der Bushaltestelle Rahlmühlerstraße/Glockensiek beantragen soll.

Hintergrund des Antrages, so der Fraktionsvorsitzende Udo Zelck, im Gewerbegebiet Rahlmühle ist die Ansiedlung zahlreicher Unternehmen sowie die Ansiedlung eines Kiebitz-Marktes und eines ALDI-Marktes gelungen. Das Verkehrsaufkommen auf der Rahlmühlerstraße war in der Vergangenheit schon sehr hoch. Durch die Ansiedlung der Unternehmen ist das Verkehrsaufkommen zusätzlich stark angestiegen. Eine sichere Querung auf Höhe der Bushaltestelle (Einfahrt zum Wohngebiet Glockensiek) ist nicht mehr gewährleistet. Grundschüler aus der Wohnsiedlung nutzen die Straße „Unter der Bleiche“ um zur Grundschule zu gelangen und sind ebenfalls gezwungen, die Straße an der Bushaltestelle zu überqueren.

Vorherige Meldung: Telegramm SPD-Ortsverein Bad Münder Deister-Süntel

Nächste Meldung: JUSOS des SPD-Ortsvereins Bad Münder Deister Süntel fordern die Begrünung der Dächer von Bushaltestellen

Alle Meldungen