Zum Inhalt springen

24. April 2018: Waldbestattungen in Bad Münder ermöglichen

Bad Münder. Die Bestattungskultur ändert sich aus verschiedenen Gründen landauf und landab. In Bad Münder mangelt es im Gegensatz zu einigen Nachbargemeinden an der Möglichkeit von Baumbestattungen. Der SPD-Ortsverein Bad Münder-Hachmühlen-Brullsen startet daher eine entsprechende Antragsinitiative.

Der Vorstand des Ortsvereins Bad Münder-Hachmühlen-Brullsen fordert die SPD-Ratsfraktion Bad Münder auf, sich dafür einzusetzen, dass im Stadtgebiet ein Bestattungswald eingerichtet wird. Immerhin bestatten heute bereits manche Hinterbliebenen ihre Verstorbenen auf dem Waldfriedhof „Sophienhöhe“ in Springe oder im RuheForst Deister in Wennigsen. Aufgrund des vorhandenen Bedarfs sollte ein geeignetes Waldstück gefunden werden. Angesichts der demographischen Entwicklung hält der SPD-Ortsverein diese Angelegenheit für ein wichtiges Projekt, das zeitnah beraten und umgesetzt werden sollte.

Vorherige Meldung: Wohnqualität an den Bundesstraßen verbessern

Nächste Meldung: Traditionelles Familientreffen am Himmelfahrtstag gut angenommen

Alle Meldungen